Herausgepickt: Polaroid Kameras

DeSelfie kommentiert und verlinkt interessante Artikel, Projekte und Menschen für Schnell-Leser. Vor gut 70 Jahren kamen sie das erste Mal auf den Markt: Polaroid Kameras – heute wirken sie wie ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit. Interessant, in digitalisierten Zeiten von Smartphone-Selfies: Die Sofortbild Kameras der 1940er Jahre erleben ein Revival. Unser verlinkter Artikel gibt Impulse für ein eigenes Projekt mit der richtigen Sofortbildkamera.

Selfie mit der Polaroid? Ganz schön schwierig. Danke an Vladyslav Dukhin

Was genau?

Polaroid-Kameras werden wieder zunehmend beliebter. In vielen von uns schlummert der Wunsch, Fotos in physischer Form und nicht nur digital vorliegen zu haben. Große Kameraproduzenten wie Fujifilm verkauften schon 2015 mehr Sofortbild-Kameras als digitale Modelle.  Sie erkennen den Trend und bringen viele Modelle auf den Markt. Der Artikel gibt eine schöne Einführung in die Welt der Polaroid Kameras. Zunächst werden die Vor- und Nachteile im Vergleich zu digitalen Kameras erklärt. Darauf folgt ein Überblick, worin sich die Kameras unterscheiden und wie man die besten Fotos schießt.

Warum DeSelfie?

Warum Menschen eine Sofortbildkamera kaufen – die Hintergründe können vielfältig sein. Oft vergessen wir die schönsten Momente einfach und behalten höchstens Unerfreuliches im Gedächtnis. Dabei macht uns doch die Ganzheit unserer Erfahrungen zu dem, was wir heute sind. Vielleicht helfen die Fotos, die aus einer Polaroid Kamera kommen, die schönsten Ereignisse besser zu erinnern oder das Zimmer freundlicher zu gestalten. Vielleicht sorgen die Bilder auch dafür, dass wir mit Familie und Freunden öfter zusammenkommen – und Fotos anschauen.

Selbstreflexionsfragen

  • Denn wenn wir mal ehrlich sind: Inwiefern macht uns das schnelle Foto-Switchen am Smartphone Spaß? Alle schauen gleichzeitig ins Mini-Medium. Bei mehr als zwei Leuten wird das schon schwierig.
  • Warum werden die Polaroid-Kameras gerade von jüngeren Menschen vermehrt nachgefragt? Handelt es sich um einen Trend, der in ein paar Jahren wieder nebensächlich ist? Oder verbirgt sich dahinter mehr? Eine Sehnsucht nach Entschleunigung, nach Bildern zum Anfassen? Was macht diese Kameras attraktiv?
  • Hier der Startguide für die Sofortbildkamera-Nutzung.

Das könnte Sie auch interessieren!

Wenn Sie sich tatsächlich einmal eine Sofortbildkamera zulegen, können Sie doch gleich mal diesen Selfie-Trend ausprobieren – voll analog!

DeSelfie heißt: Sich selbst auf der Spur sein.